Portfolio: So erhalten Sie mit Sachwerten Ihre Kaufkraft

500€ Scheine in einer Mausefalle

Überprüfen Sie während oder nach dem lesen dieses Beitrags am besten sofort Ihr eigenes Portfolio. So können Sie den größten Nutzen daraus ziehen.

Bekanntlich hat niemand die Glaskugel und die „Eier legende Wollmilchsau“ gibt es auch nicht. Denken Sie dabei an Ihren Arzt. Wenn Sie verletzt oder krank sind, wird er Ihnen dann in die Augen schauen und Ihnen ein paar von den roten Pillen und ein paar von den blauen Pillen aufschreiben? Ich hoffe nicht! Er wird Sie genau untersuchen (analysieren), um sich ein Bild von Ihrem Problem machen zu können. Ist das Problem analysiert und spezifiziert, wird eine Problemlösungsstrategie empfohlen. Diese Maßnahmen sollen Ihrer schnellen Heilung dienen.

Der Arzt stellt durch Nachuntersuchungen in gewissen Abständen fest, ob die Problemlösungsvorschläge Früchte tragen und sich Ihr Gesundheitszustand verbessert. Sollten Sie sich nicht oder nur unwesentlich besser fühlen, wird nachuntersucht und eine neue Problemlösungsstrategie angewendet. Ein guter Arzt wird seinen Patienten geduldig, ehrlich und flexibel so lange seine Unterstützung geben, bis der gewünschte Gesundheitszustand bestmöglich erreicht wird.

Vertrauen in Berater

So oder so ähnlich sollte auch der Berater Ihres Vertrauens mit Ihnen gemeinsam eine Problemlösungsstrategie entwickeln und Ihnen bei der praktischen Umsetzung mit Rat und Tat zur Seite stehen. Das Finanzprodukt spielt hierbei erst eine Rolle, wenn die Problemlösung individuell so an Sie angepasst wurde, dass Sie wirklich in der Lage sind, Ihr Vermögen zu schützen und Ihre Kaufkraft dauerhaft zu erhalten. Die dabei eingesetzten Finanzprodukte müssen der wirtschaftlichen Entwicklung angepasst und rechtzeitig hinterfragt werden. Passt das Produkt nicht mehr in die Problemlösungsstrategie, muss es durch ein passenderes Produkt ersetzt werden.

Damit scheiden „Ein-Firmen-Vertreter“ von Versicherungen und Banken schon einmal als Berater aus, da diese nur ihre eigenen Produkte verkaufen können. Es ist für Sie zwingend erforderlich, sich mit einem Finanzcoach zu beraten, der in seinen Entscheidungen frei und unabhängig ist und daher nur Ihnen und Ihrer Problemlösung verpflichtet ist. Dies vorausgesetzt, erhalten Sie von mir jetzt ein mögliches Sachwertportfolio, das Ihnen keine Produktempfehlungen, sondern Empfehlungen von verschiedenen Anlagemöglichkeiten zeigt. Dieses Sachwertportfolio soll Ihnen helfen, Ihr eigenes Portfolio zu hinterfragen und gegebenenfalls anzupassen.

Muster-Portfolio

Musterportfolio zum Vermögensschutz und Kaufkrafterhalt über 1.000.000 €uro:

Position 1Physisches Silber200.000€
Position 2Physisches Gold200.000€
Position 3Wald- und Ackerland200.000€
Position 4Spezialfonds150.000 €
Position 5Vorbörsliche Aktien150.000 €
Position 6Unternehmerische Beteiligungen100.000 €

Musterportfolio zum Vermögensschutz und
Kaufkrafterhalt über 100.000 €uro:

Position 1Physisches Silber25.000 €
Position 2Physisches Gold25.000 €
Position 3Wald- und Ackerland20.000 €
Position 4Spezialfonds20.000 €
Position 5Vorbörsliche Aktien10.000 €

Lösungen für Menschen, die schon Fehler gemacht haben:
Nein, bitte nicht böse sein! Natürlich haben Sie nicht bewusst einen Fehler gemacht. Ich kenne niemanden, der am Morgen aufsteht und sagt: „Was für ein Tag, um Geld zu verlieren, was für ein Tag, um eine schöne falsche Finanzentscheidung zu treffen“. Natürlich ist niemand so blöd, um bewusst Geld zu verlieren. Dafür haben die Meisten viel zu hart gearbeitet. Nein, Sie haben die richtige Entscheidung getroffen, als Sie dieses Finanzprodukt kauften. Die Informationen die Sie hatten jedoch waren falsch. Oftmals spielte hierbei auch ein Verkäufer eine große Rolle, der Ihnen Kompetenz und Sachverstand vorgaukelte, aber nur seine Abschlussprovision im Sinn hatte. Solche negativen Erfahrungen sollten Sie aber keineswegs entmutigen. Ganz im Gegenteil: Starten Sie neu durch und bauen Sie sich ein sinnvolles Portfolio auf.

Was ist, wenn Sie keine 100.000 € haben?

Ich habe eine gute Nachricht für Sie. Gehen Sie auf Schatzsuche.
Nehmen Sie Ihren Finanzordner zur Hand und überprüfen Sie, ob sich darin Papiere mit wertlosen Papierversprechen befinden. Verkaufen Sie diese Schätze, solange Sie noch etwas dafür bekommen und fangen Sie an, diese kaufkrafterhaltend und werterhaltend anzulegen.

Nach dem Motto: Der frühe Vogel fängt den Wurm, können auch Sie ein Krisengewinner sein. Selbst wenn Sie nur in kleineren Beträgen regelmäßig im Tauschhandel Silbermünzen kaufen, haben Sie schon einen Teil dazu beigetragen, dass Ihr Vermögen geschützt und Ihre Kaufkraft erhalten wird. Außerdem haben Sie Verantwortung gegenüber Ihrer Familie, Ihren Kindern, gerade wenn es zum Tauschhandel kommt, übernommen. Dann können Sie Lebensmittel kaufen (tauschen), während der treue Bankkunde mit 100.000 €uro und mehr mit seinem Schubkarren zum Bäcker rollt. Wichtig ist weiter, dass Sie in echte substanzstarke Sachwerte investieren. Die Anlagedauer wählen Sie sehr kurz oder sogar ständig verfügbar. Somit können Sie auf veränderte Marktbedingungen flexibel reagieren. Und noch einmal „Finger weg von Papierversprechen jeglicher Art!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.